Besuchszeiten

Monthey - Pool Psychiatrie und Psychotherapie

    Informationen für Patienten und Besucher

    Massnahmen für Spitalbesuche während der Coronavirus-Pandemie

    Nach der vom Staatsrat am 20. November beschlossenen Lockerung des Besuchsverbots hat das Spital Wallis die Massnahmen für die Besuche in seinen Spitälern geändert. Es stützt sich dabei auf die Bedingungen von Swissnoso und den verschiedenen Empfehlungen des BAG.

    Die Patientenbesuche sind von 13.00 bis 19.00 Uhr (gilt auch für Privatpatienten) für die Standorte des SZO 
    und
    von 13.00 bis 16.00 Uhr - 18.30 bis 20.00 für die Standorte des Spitalzentrums des französischsprachigen Wallis (CHVR)
    unter folgenden Bedingungen erlaubt:

    • jeder Patient darf höchstens einen Besucher pro Tag empfangen und es dürfen sich gleichzeitig nicht mehr als zwei Besucher in einem Zimmer aufhalten;
    • jeder Besucher wird namentlich identifiziert;
    • der Besucher kann das Zimmer des Patienten betreten, nachdem er eine Zugangskarte nach Hinterlegung eines Gegenstücks erhalten hat, das am Ende des Besuchs zurückgegeben wird (Personalausweis...) ;
    • der Besuch dauert höchstens 30 Minuten; die Besucher dürfen keine Atemwegssymptome und/oder Fieber aufweisen;
    • innerhalb des Spitals müssen die geltenden Schutzmassnahmen (Händedesinfektion, Tragen der Maske und Einhaltung der Abstände) eingehalten werden;
    • bei Kurzaufenthalten (weniger als 4 Tage) sind Besuche zu vermeiden;
    • Besuche bei Covid-19 und Patienten in Isolation sind nur in Ausnahmefällen (am Lebensende) und in Absprache mit der zuständigen Abteilung möglich.
    • Besuche auf der Intensivstation und der Intermediate Care sind nur nach Terminvereinbarung möglich.

    Die Modalitäten sind mit den Verantwortlichen der betreffenden Abteilungen zu besprechen.

    Begleitende Personen

    Eine Begleitperson ist nur dann erlaubt, wenn dies für die Betreuung des Patienten notwendig ist.

    Wenn die Situation dies erfordert, kann das Spital die Besuche einschränken oder verbieten.

    Beim Eingang der Spitäler befinden sich Informations- und Kontrollpunkte.

    Angesichts der oben genannten Einschränkungen wird empfohlen, Besuche bei nahen Familienangehörigen einzuschränken.

    Die Cafeterien bleiben dem Spitalpersonal vorbehalten.

    Für Patienten mit einem Termin für eine ambulante Sprechstunde

    Patienten mit einem Termin für eine nicht dringende Sprechstunde oder Intervention, die Symptome wie Fieber und/oder Atemprobleme aufweisen, sind gebeten, die betreffende Abteilung anzurufen, bevor sie sich zum Spital begeben.

    Besucher

    Ambulante Patienten und Besucher müssen ab Spitaleingang eine Schutzmaske tragen und die Hände desinfizieren.

    Eine Begleitperson ist nur dann erlaubt, wenn dies für die Betreuung des Patienten notwendig ist.

    Im Inneren des Gebäudes bitte die Social Distancing-Vorgaben einhalten.

    Bei Kurzaufenthalten (weniger als 4 Tage) sind Besuche zu vermeiden.
    Ausnahmen und besondere Bestimmungen sind für die Geburtsabteilung, für Patienten am Lebensende und für die Abteilung Pädiatrie möglich.

    • Jeder Patient darf höchstens einen Besucher pro Tag empfangen und dies in Absprache mit den Verantwortlichen der zuständigen Abteilung.
    • Es dürfen sich gleichzeitig nicht mehr als zwei Besucher in einem Zimmer aufhalten.
    • Besuchsdauer max. 30 Minuten.
    • Ausnahmen und Sonderregelungen sind für die Geburtsabteilung, Personen am Lebensende, die Pädiatrie und abhängige Personen möglich.

    Besuche auf der Intensivstation und der Intermediate Care sind nur nach Terminvereinbarung möglich.

    Besuche bei Covid-19 und Patienten in Isolation sind nur in Ausnahmefällen (am Lebensende) und in Absprache mit der zuständigen Abteilung möglich.

    Die Besucher dürfen keine Atemwegssymptome und/oder Fieber aufweisen.

    Patienten

    Die Patiententermine für Sprechstunden und Eingriffe werden beibehalten.

    Patienten und Besucher müssen ab Spitaleingang eine Schutzmaske tragen und die Hände desinfizieren.

    Im Inneren des Gebäudes bitte die Social Distancing-Vorgaben einhalten.

    Patienten, die einen Termin haben, aber grippeähnliche Symptome aufweisen, kontaktieren bitte die betroffene Abteilung vor dem Spitaleintritt.

    Die Patienten sollen bitte das Aufgebot mitnehmen oder sich den Namen des  zuständigen Arztes/der zuständigen Abteilung merken.

    IPVR- MontheyBesuchszeiten

    Im Allgemeinen sind Besuche willkommen. Es gibt keine festen Besuchszeiten. Um jedoch unseren Pflegeablauf einhalten zu können, bitten wir um Ihr Verständnis, wenn Pflegepersonal oder paramedizinisches Personal während der Besuchszeiten pflegerische Tätigkeiten, Behandlungen oder Untersuchungen durchführen muss.  
    Das Spital hat den Wunsch, dass die Patienten die persönliche Unterstützung ihrer Familien, Freunde und Bekannten erhalten können. Aus ärztlichen Gründen können jedoch die Besuche, der Zugang zum Telefon oder die Bewegungsfreiheit eingeschränkt oder vorübergehend untersagt werden.

    Besucher können die Patienten auch in die Cafeteria oder in den Spitalpark begleiten.

    Angehörige

    Kleiner Leitfaden für Angehörige bei einer Aufnahme in das psychiatrische Krankenhaus
    Programm «Pro Familia».

    Informations- und Beistandsprogramm für die Angehörigen von an Schizophrenie erkrankten Personen. Diese Informationen können beim Pflegepersonal in den Pflegeabteilungen verlangt werden.

    Geschenkideen

    In unserem Kiosk finden Sie ein vielfältiges Angebot an kleinen Süssigkeiten und Postkarten.

    Wählen Sie Ihr Lieblingsspital aus