Postanalytik

Messunsicherheit

Messunsicherheit

Stehen wenige Resultate zur Verfügung, kann mit einer Näherungsformel berechnet werden, ob eine Differenz der Messunsicherheit oder einer Veränderung der Probe (des Patienten) zuzuschreiben. Diese kritische Differenz D (die kleinste signifikante Differenz) zeigt an, ob sich der grössere Messwert (y) vom kleineren signifikant (p<0.05) unterscheidet.

  • D = 3 * uc (Y)

Beispiel:
B-Glukose (POC) 07:00 = 4,9 mmol/L
B-Glukose (POC) 11:00 = 6,1 mmol/ L uc = 0.3 mmol/L
D = 3 * 0.3 mmol/L = 0.9 mmol/L

Die Differenz der Messwerte (6,1-4,9 = 1,2) ist grösser als die kritische Differenz (0,9) Die Differenz ist signifikant und kann demnach nicht auf die Messunsicherheit zurückgeführt werden.
Es ist wichtig sich klarzumachen, dass jedes Analysenergebnis mit einer Messunsicherheit behaftet ist.
        
        
        
 

Fehler und Messunsicherheit

Es ist wichtig, zwischen «Fehler» und «Messunsicherheit» zu unterscheiden. Der Begriff «Fehler» (grober, zufälliger, systematischer) ist definiert als die Differenz zwischen einem einzelnen Resultat und dem wahren Wert der Messgrösse.

Die Messunsicherheit ist eine Eigenschaft einer Messmethode und beschreibt den Bereich, in welchem sich der wahre Wert mit einer vorgegebenen Wahrscheinlichkeit befindet. Der Wert der Messunsicherheit kann nicht zur Korrektur des Resultates benutzt werden.

Die Messunsicherheit kann auf verschiedene Arten geschätzt oder berechnet werden. Wir berechnen eine kombinierte Messunsicherheit (uc) aufgrund wiederholter Messungen eines Referenzmateriales, gleich wie eine Standardabweichung in einer statistischen Berechnung.

Der Messwert y und die dazugehörige erweiterte Messunsicherheit U(y) geben den Bereich an, der den wahren Wert der gemessenen Grösse mit einer Wahrscheinlichkeit von 95% enthält (Normalverteilung):

  • y ± U(y)

U(y) ist das Produkt der kombinierten Messunsicherheit mit dem Eweiterungsfaktor (k=2):

  • U(y) = 2 uc

Idealerweise müsste ein Analysenresultat aus dem Messwert und der zugehörigen erweiterten Messunsicherheit angegeben werden, zum Beispiel:
B-Glukose (POC) = 6,1 ± 0,6 mmol/L

Wählen Sie Ihr Lieblingsspital aus

Brig

Brig

Überlandstrasse 14
3900 Brig
+41 27 604 33 33

Mehr Informationen

Auswählen

Malévoz (Monthey)

Monthey

Route de Morgins 10
1870 Monthey
0800 012 210

Mehr Informationen

Auswählen

Martinach

Martinach

Av. de la Fusion 27
1920 Martinach
+41 27 603 90 00

Auswählen

Montana - CVP

Crans-Montana

Route de la Moubra 87
3963 Crans-Montana
+41 27 603 80 00

Mehr Informationen

Auswählen

Saint-Amé

Saint-Maurice

Vers Saint-Amé 10
1890 Saint-Maurice
+41 27 604 66 55

Mehr Informationen

Auswählen

Siders

Sierre

Rue St-Charles 14
3960 Sierre
+41 27 603 70 00

Mehr Informationen

Auswählen

Sitten

Sitten

Av. Grand-Champsec 80
1951 Sitten
+41 27 603 40 00

Mehr Informationen

Auswählen

Visp

Visp

Pflanzettastrasse 8
3930 Visp
+41 27 604 33 33

Mehr Informationen

Auswählen

Zentralinstitut der Spitäler (ZIS)

Sitten

Avenue du Grand-Champsec 86
1951 Sitten
+41 27 603 47 00

Mehr Informationen

Auswählen