Zentralinstitut der Spitäler

Abteilung Medizintechnik und Einkaufszentrale

Abteilung Medizintechnik und Einkaufszentrale

Die Abteilung Medizintechnik und Einkaufszentrale des Spital Wallis ist am 1. März 2015 geschaffen worden. Sie ist aus der Fusion der medizintechnischen Abteilung und der Einkaufszentrale entstanden und ist der administrativen Direktion des Zentralinstitut der Spitäler angegliedert. Diese Abteilung umfasst folgende drei Tätigkeitsbereiche: 

  • Medizintechnik: Engineering, Anschaffung, Unterhalt und Materiovigilanz der medizintechnischen Einrichtungen
  • Einkauf: Bedarfsanalyse, Referenzierung und Verhandlungen in Bezug auf das medizintechnische Verbrauchsmaterial
  • Versorgung: Bestellungen, Lieferungen, Verwaltung der Lagerbestände der Spitalstandorte des Spital Wallis 

Diese zweisprachige und bereichsübergreifende Abteilung beschäftigt rund dreissig Mitarbeitende, die in den verschiedenen Standorten des Spital Wallis arbeiten. 

Die Abteilung Medizintechnik und Verkauf arbeitet permanent mit den verschiedenen Abteilungen des Spital Wallis zusammen. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, in den drei Tätigkeitsbereichen «die beste Lösung für die Bedürfnisse der Benutzer zu finden».

Zudem sind die Mitarbeitenden der Abteilung Medizintechnik und Einkaufszentrale bei ihrer täglichen Arbeit bestrebt, die drei folgenden grundlegenden Kriterien einzuhalten: 

  • Sicherheit 
  • Qualität 
  • Wirtschaftlichkeit 

Die Einheit Medizintechnik kümmert sich um den medizintechnischen Gerätepark des Spital Wallis. 

Für diese medizintechnischen Einrichtungen übernimmt sie folgende Aufgaben: Beteiligung an der Ausarbeitung des Investitionsprogramms des Spitals, Leitung der ad-hoc-Projekte, Koordination der Standorte und der Nutzung, Unterhalt des Parks und Materiovigilanz. 

Mit ihren Engineering-Kompetenzen unterstützt diese Einheit die Benutzer bei der Bestimmung ihres Bedarfs sowie der Installations- und Betriebskosten. Sie interveniert auch bei Störungen und koordiniert mit ihrem technischen Team gemäss Vorschriften von Swissmedic das Risiko-Management in Bezug auf die Einrichtungen. 

Kontakt

Hôpital du Valais
Institut Central des Hôpitaux
Biomédical et achats
Avenue Grand Champsec 86 
case postale 800
1951 Sion

Tel.: 027 603 48 49

Die Einheit Verkauf bietet Dienstleistungen, Einrichtungen und Verbrauchsmaterial an, die den Bedürfnissen der Patienten und des Pflegepersonals entsprechen. 

Sie hält die von der Generaldirektion definierten grundlegenden Elemente ein:

  • Sicherheit,
  • Qualität und Wirtschaftlichkeit zu den besten Marktbedingungen. 

Die Zentrallager des Spitalzentrums des französischsprachigen Wallis sind der Abteilung Medizintechnik und Verkauf des Spital Wallis angegliedert. 

Ihre Hauptaufgabe besteht in der täglichen Verwaltung der Bestellungen, Lieferungen und Lagerbestände der Spitalstandorte des Spital Wallis.

Wir müssen gewährleisten, dass Patienten, Pflegepersonal, Ärzte und administratives Personal des Spitals jederzeit über das nötige Material verfügen.

Öffnungszeiten der Lager: 

  • Siders
    für die Abteilungen: 11.00-12.00 Montag bis Freitag
    Verkauf ans Personal: 15.30-16.30 Montag bis Donnerstag 
  • Sitten
     für die Lieferungen: 07.00-12.00 und 12.30-16.00
    Verkauf ans Personal: Dienstag 14.00-16.00 und Freitag 08.00-11.00 
    für die Abteilungen: 11.00-12.00 
  • Martinach
    für die Abteilungen: 09.30-10.30 Montag bis Freitag
    Verkauf ans Personal: 09.30-10.30 Montag bis Freitag
  • Monthey DPP
    Abteilungen und Personal: 10.00-11.00 Montag bis Freitag
  • Saint-Amé
    Abteilungen und Personal: 10.00-11.00 Montag bis Freitag

Organisation

Standorte

  • Standort
  • Spitalzentrum Oberwallis (Brig)
  • Saint-Amé
  • Zentralinstitut der Spitäler
  • Martinach
  • Montana - CVP
  • Malévoz (Monthey)
  • Siders
  • Sitten
  • Spitalzentrum Oberwallis (Visp)

Wählen Sie Ihr Lieblingsspital aus