Ergotherapie

Ergotherapie am Spitalzentrum Oberwallis

Ergotherapieam Spitalzentrum Oberwallis (SZO)

Ergotherapie geht davon aus, dass „tätig sein“ ein menschliches Grundbedürfnis ist. Gezielt eingesetzte Tätigkeiten haben eine gesundheitsfördernde und therapeutische Wirkung.

Ziel der Ergotherapie ist es, dass Menschen, die infolge eines Unfalles oder einer Erkrankung in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind, in ihrem Alltag die grösstmögliche Selbstständigkeit wieder erreichen.

Am SZO am Standort Brig wird die psychiatrische und somatische Ergotherapie angeboten.

Somatische Ergotherapie

Die Somatische Ergotherapie arbeitet stationär auf den Abteilungen Geriatrie und Rehabilitation sowie ambulant in den Fachbereichen Handtherapie, Neurologie, Rheumatologie und Schmerztherapie. Die Anmeldung erfolgt über den behandelnden Arzt mittels der Ergotherapie-Verordnung des EVS (herunterladbar unter: www.ergotherapie.ch/verordnung_ergotherapie). Die Termine werden vom Team des Therapieplanungsbüros (Tel. +41 27 604 36 10) koordiniert und geplant.

Unsere Schwerpunkte sind

  • Training von Alltagsaktivitäten im stationären Setting (Körperpflege, Essen, Haushalt …)
  • Ergonomische Abklärung und Beratung
  • Hilfsmittelberatung, -anpassung und –training
  • Verbesserung der Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer der Oberen Extremität mittels manuellem, computer- oder sensorbasiertem Training
  • Verbesserung der Grob- und Feinmotorik
  • Schienenbehandlung (Obere Extremität)
  • Postoperative Wundversorgung
  • Narbenbehandlung
  • Abschwellende Massnahmen
  • Re- und Desensibilisierung
  • Schmerzbehandlung
  • Kognitives Training
  • Digitale Wohnraumabklärung / -anpassung im stationären Setting (keine Domiziltherapie möglich)

Organisation

Wählen Sie Ihr Lieblingsspital aus