Pneumologie

Pneumologische Abteilung des Spitalzentrum Oberwallis

Pneumologische Abteilungdes Spitalzentrum Obwerwallis

In der pneumologischen Abteilung im Spitalzentrum Oberwallis am Standort Visp werden den Patientinnen und Patienten mit pneumologischen Erkrankungen umfassende diagnostische und therapeutische Möglichkeiten im stationären sowie ambulanten Bereich angeboten. Die Beratung, Behandlung und Betreuung erfolgt bei pneumologischen Leiden wie COPD (chronische obstruktive Lungenerkrankung, Raucherlunge), Asthma bronchiale, interstitielle Lungenerkrankungen (ILD) und Sarkoidose. Bei gezielten Fragestellungen wie pulmonale Hypertonie oder zystische Fibrose ist eine gründliche Abklärung vor Ort gegeben. 

Schlafstörungen wie beispielweise das obstruktive Schlafapnoesyndrom wird durch eine
präzise Analyse des Schlafablaufes mittels respiratorischer Polygraphie untersucht.  Neben der Primärdiagnostik finden Kontrolluntersuchungen und Therapieoptimierungen statt. Falls eine Dauersauerstofftherapie oder eine nächtliche Überdrucktherapie nötig sein sollte, ist eine engmaschige Betreuung in Zusammenarbeit mit der Lungenliga des Kanton Wallis gegeben.
Nebst dem Angebot der interventionellen Abklärung (Lungenspiegelung) mit bronchoalveolärer Lavage und gegebenenfalls Lungenbiopsien ist die ultraschallgestützte Abklärung von Lymphknoten sowie Lungenrundherden mittels EBUS - Bronchoskopie möglich.

Bei einer bösartigen Lungenerkrankung (Bronchuskarzinom) bietet sich für die betroffenen Patientinnen und Patienten eine individuelle Betreuung basierend auf den aktuellsten Leitlinien an. Jeden Dienstag findet ein interdisziplinäres Tumorbord mit der Pneumologie, Onkologie und Thoraxchirurgie statt, an dem eine patientenorientierte Lösung angestrebt wird.

Die pneumologische Sprechstunde richtet sich auch an Patienten mit durchgemachter COVID -19 Erkrankung, welche andauernde gesundheitliche Beeinträchtigungen mehr als 4 Wochen nach der Infektion aufweisen. Dabei wird abgeklärt, ob die COVID-19 Erkrankung der Grund für die Beschwerden ist oder die Symptome eine andere Ursache haben könnten. 

Behandlung

Lungenfunktionsprüfung mit

  • Spirometrie
  • Bodyplethysmografie
  • CO-Diffusionsmessung

Bronchoprovokationsteste mit Methacholin

  • NO-Messung in der Atemluft (FeNO-Messung)

Allergieabklärungen mit

  • Pricktest
  • Messung der Antikörper im Blut

Kardiopulmonale Leistungsdiagnostik mit

  • 6-Minuten-Gehtest
  • Spiroergometrie

Arterielle Blutgasanalysen in Ruhe und unter Belastung 

Einleitung/Betreuung Langzeit-Sauerstofftherapie

Schlafmedizinische Abklärungen mittels

  •  respiratorischer Polygraphie
  •  spezielle Fragebögen (Epworth Sleepines Scale, ESS)
  •  CPAP/BiLevel-Einstellungen

Endoskopische Abklärungen mittels

  • Bronchoalveolärer Lavage (BAL)
  • Transbronchialer Feinnadelpunktion resp. Nadelbiopsie
  • Transbronchialer Schleimhaut-/Lungenbiopsie
  • Endobronchialem Ultraschall (EBUS)

Hilfestellung bei Rauchentwöhnung

 

Organisation

Wählen Sie Ihr Lieblingsspital aus