Austritt

Martinach

MartinachAustritt

Das Datum Ihres Spitalaustritts wird im Einvernehmen mit Ihrem Spitalarzt festgelegt, der Ihrem Hausarzt einen Bericht über Ihren Spitalaufenthalt schickt und bei Bedarf Ihre Nachbehandlung telefonisch mit ihm bespricht.

Vor Verlassen des Spitals

  • Vergewissern Sie sich, dass Sie keine persönlichen Gegenstände in Ihrem Zimmer vergessen haben.Wenden Sie sich an die Krankenschwester, damit man Ihnen alle erforderlichen Unterlagen aushändigt (Rezepte, Schriftwechsel zwischen Ärzten, Röntgenbilder, Bestätigung des Spitalaufenthalts, Blutgruppenausweis, Antikoagulationskarte, Termine, persönliche Medikamente usw.).
  • Zögern Sie nicht, Ihr ärztliches Rezept einige Tage vor Ihrem Austritt zu verlangen. Die Klinik gibt keine Medikamente für die Heimkehr (einschliesslich Wochenenden und Feiertagen) aus.
  • Vergessen Sie nicht, die eventuell im Safe aufbewahrten Wertgegenstände abzuholen (Öffnungszeiten der Aufbewahrungsstelle nachsehen).
  • Begleichen Sie eventuelle Telefonkosten an der Aufnahme.
  • Nehmen Sie bei Bedarf Kontakt mit der Gemeindekrankenschwester auf, damit sie Sie bei Ihren Bemü-hungen um eine Hilfe nach der Entlassung aus der Klinik unterstützt.

Ihre Meinunginteressiert uns

Zögern Sie nicht, uns Ihre Meinung über Ihren Spitalaufenthalt mitzuteilen.


Im Sinne der ständigen Qualitätsverbesserung führt die Direktion des Spitalzentrums des französischsprachigen Wallis regelmässig Zufriedenheitsbefragungen durch.
Wenn Sie auf eigenen Wunsch an der Befragung teilnehmen möchten, teilen Sie dies einfach Ihrer Pflegefachperson mit. 


Bitte werfen Sie den ausgefüllten Fragebogen in die dafür vorgesehene Urne beim Empfang mit der Aufschrift «Votre avis nous intéresse» oder retournieren Sie ihn per Post mittels Antwortcouvert.

Empfangsbroschüre

Wählen Sie Ihr Lieblingsspital aus